Mail

POP3 oder IMAP? Mail mit Outlook Webmail Live Mail Verschlüsselung
 

Home
Nach oben
Mail
FTP
Internet-Telefonie
Sicherer Internetzugang
Homepage-Hilfen
HTML lernen
FAQ

Für die Eiligen - Konfigurationsparameter für Ihren EBE-Online Mail-Account

Warum Sie verschlüsselte Übertragung bevorzugen sollten? Verschlüsselung

POP3 oder IMAP zum E-Mail Abruf? POP3 oder IMAP?

 

  Verschlüsselte Übertragung per SSL/TLS (empfohlen):

 

  POP3-Posteingangs-Server: pop3.ebe-online.de

  Port: 995

 

  - oder -

 

  IMAP-Posteingangs-Server: imap4.ebe-online.de

  Port: 993

 

  SMTP-Postausgangs-Server: smtp.ebe-online.de

  Port: 465

 

  E-Mailadresse: <Ihre E-Mailadresse@ebe-online.de>

  Benutzername: <Ihr EBE-Online Benutzername aus dem Begrüßungsschreiben>

  Passwort: <Passwort aus dem Begrüßungsschreiben oder das selbst festgelegte>

  SSL: SSL/TSL

  Passwort: Passwort, normal

 

 

 

  Unverschlüsselte Übertragung (nicht empfohlen):

 

  POP3-Posteingangs-Server: pop3.ebe-online.de

  Port: 110

 

  - oder -

 

  IMAP-Posteingangs-Server: imap4.ebe-online.de

  Port: 143

 

  SMTP-Postausgangs-Server: smtp.ebe-online.de

  Port: 587

 

  E-Mailadresse: <Ihre E-Mailadresse@ebe-online.de>

  Benutzername: <Ihr EBE-Online Benutzername aus dem Begrüßungsschreiben>

  Passwort: <Passwort aus dem Begrüßungsschreiben oder das selbst festgelegte>

  SSL: Keine Verbindungs-Verschlüsselung

  Passwort: Passwort, normal

 

Grundsätzliches:
Ihr Mail-Account bei EBE-Online mit einer Kapazität von 100 Megabyte (einzelne Mail max. 20 MB) bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Mails auf unterschiedliche Weise zu versenden und zu empfangen. Einerseits mit einem Mail-Client auf Ihrem Rechner (z.B. Outlook, Windows Live Mail oder Thunderbird) oder aber über ein Web-Interface, welches Sie im Browser (z.B. Internet-Explorer oder Firefox) mit https://webmail.ebe-online.de ohne spezifische Konfiguration von jedem Rechner mit Internetzugang weltweit aufrufen können. An fremden Rechnern niemals Ihr Kennwort abspeichern, jeder spätere Benutzer könnte sonst Zugang zu Ihrem Postfach erhalten.

Konfiguration, Abruf, Löschen:
Mail-Clients werden üblicherweise so konfiguriert, dass sie abgerufene Mails nach der Übertragung vom Mail-Server löschen, damit ein Überlauf des Mail-Accounts verhindert wird. Bei Abruf über das Web-Interface müssen Sie selbst für ein Löschen sorgen. Beachten Sie dabei aber bitte, dass dies aus Sicherheitsgründen ein zweistufiger Vorgang ist. Das Löschen aus einem Ordner bewirkt nur ein Verschieben in den Papierkorb. Endgültig gelöscht wird eine Mail erst, wenn Sie diese am Mailserver auch aus dem Papierkorb löschen. Sie können allerdings den Papierkorb auch deaktivieren. Wie das geht, erfahren Sie unter dem Button "Webmail".

Rechtliches:
Wir sind verpflichtet alle Ihre Mails, auch SPAM-Mails an Sie weiterzuleiten.

SPAM-Mails:
Nur Sie selbst können per Webmail in den Optionen bestimmen, dass ein durch unseren SPAM-Filter markiertes Mail am Server aus Ihrem Postfach gelöscht wird. Eine Anleitung hierzu finden Sie unter dem Button "Webmail".


Wenn Sie eigene Webseiten erstellt haben, ersetzen Sie am besten eine dort voll ausgeschriebene Mailadresse durch unser Webmail-Formular, damit SPAM-Roboter keine Chance haben Ihre Mailadresse auszulesen und SPAM an Sie zu versenden. Anstelle des Mail-Links  mailto:benutzername(at)ebe-online.de schreiben Sie einfach http://www2.ebe-online.de/home/kontakt.asp?lp=benutzername unter Verwendung Ihres Benutzernamens. Damit wird vom EBE-Online Server das Kontaktformular aufgerufen und der eingegebene Inhalt als Mail an Ihre EBE-Online Mailadresse gesandt. Probieren Sie es einfach einmal aus, indem Sie die obige http-Adresse mit ihrem EBE-Online Benutzernamen als Adresse in Ihrem Browser eingeben.

Virenverseuchte Mails:
Aus virenverseuchten Mails dürften wir rechtlich einen erkannten Virusanhang entfernen. Unsere niedrigen Mitgliedsbeiträge verbieten jedoch den Betrieb (900-2100 € jährlich) und die Lizenz (8-16 € je Mitglied und Jahr) eines serverseitigen Virenscanners. Wir raten Ihnen daher dringend, einen stets aktuell gepflegten Virenscanner auf Ihrem Rechner zu installieren, der Sie neben Viren in empfangenen Mails auch gegen solche aus anderen Quellen schützt. Achtung: Wenn Ihr Virenscanner solche nicht schon entsorgt hat, öffnen Sie niemals ausführbare Dateien aus Mailanhängen, auch wenn der begleitende Text Sie noch so neugierig macht, angeblich virenfrei geprüft sei und Texte enthält die Sie zum Öffnen des Anhangs zu überreden versuchen. Mail-Virenversender sind erfinderisch und fälschen auch Absenderangaben, um vorzutäuschen, dass sie aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen.

Stand: 11.11.2015

Home • Weiter   Impressum  Datenschutzerklärung
Copyright © 1998-2017 EBE-Online. Alle Rechte vorbehalten.